Montag, 26. August 2013

UN Untersuchung nach Chemiewaffen-Angriff in Syrien

Heute sollen UN Chemiewaffen Experten an den betroffenen Stellen in Syrien ihre Untersuchungen aufnehmen.

Es ist allerdings komisch, dass die Assad Regierung erst vor kurzem die Erlaubnis dafür erteilt hat.

Wieso sollten sie so etwas tun wenn sie doch von Anfang an gesagt haben, dass sie an diesem Angriff keine Schuld haben?

Und wieso haben sie am Anfang einen Angriff mit Chemiewaffen Dementiert?

 Ich stehe auf keinen Fall hinter der von Terroristen unterwanderten FSA jedoch kommt es mir sehr suspekt vor, dass die Assad Regierung so lange gezögert hat...

Haben sie etwas zu verbergen und haben deshalb solange gezögert um eben jegliche Beweise zu beseitigen und eventuell sogar FALSCHE Beweise zu hinterlegen?

 Möglich wäre es, denn wer nichts zu verbergen hat, hätte es nicht direkt Dementiert und unabhängige UN Beobachter den Zutritt verwehrt...

Die Rebellen haben natürlich auch ein Motiv, vielleicht sogar ein größeres als die Assad Regierung.
Das möchte ich natürlich nicht ausschließen...

Ich bin der Meinung, dass die UN Experten keine wirklichen Beweise finden werden außer eben, dass Chemiewaffen eingesetzt wurden.

Eine Intervention wird kommen, ob es nun in Wirklichkeit die Rebellen waren oder eben die Assad Regierung...

Und das ganze wird nicht Gut ausgehen...

Denn für die ein oder andere Westliche Regierung scheint der Täter schon klar erkennbar zu sein und ein "zurück" gibt es dann nicht mehr...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen