Donnerstag, 3. April 2014

Zwischen Pest und Cholera?

Pro Westen oder Pro Russ?

ARD oder RussiaToday?

Pest oder Cholera?


Leute... ich möchte nicht viele Worte über diese sinnlose Debatte verlieren.

Weder die westlichen Medien noch die russischen Medien zeigen dem interessierten Zuschauer die Wahrheit...

Nur, weil man der Meinung ist, der Westen hat wegen seinem "Ostfeldzug" (NATO Osterweiterung für die Nichtwissenden) jegliche Glaubwürdigkeit und Chance verloren, heißt das nicht, dass deswegen automatisch der Gegenspieler die wahren Hintergründe preisgibt.

Momentan herschen auf beiden Seiten, im Westen sowie in Russland, enorme Anspannungen.
Die jeweiligen Regierungen nutzen derweil ihre Macht um die Medien zu manipulieren, um einen politischen Vorteil daraus zu gewinnen (*Was in Russland momentan besser klappt als im Westen).

In diesem Spiel gibt es kein "Gut" und "Böse"

Vergesst bitte nicht, dass es für beide Seiten NUR um Vormachtstellungen geht. Jeder versucht hier aus der Krise Kapital zu schlagen...

Egal welche Verachtung man für welche Seite auch immer mitbringt, sie ist einfach fehl am Platz.

Ich komme mir vor wie im Kindergarten wenn ich Kommentare lese wie "Ich glaube RT mehr, weil die NATO scheiße ist".

Genauso bekomme ich das kotzen wenn ich Kommentare lese wie "Im Nah-Ost Konflikt geht es nicht um Resourcen sondern um Demokratie..."


Ich hege für keine Seite Sympathien, und ich glaube weder der einen noch der anderen PROPAGANDA...

und das solltet ihr auch nicht...


Stay Tuned...









* 80% Zustimmung für Putins handeln.





1 Kommentar: